Montag, 26. November 2012

Drogerie Foundations

Meine Damen und Herren,

Es folgt der Lassie Filmmarathon.
...
Nein, Spaß. 
Hier kommt nun im Anschluss ein Video über meine Meinung zu "meinen" Foundations, die allesamt aus der Drogerie stammen. 
Wie im Video erwähnt würde ich niemals mehr als 15 Euro zahlen, aber das erklär ich da ja auch noch mal.




Viel Spaß beim Schauen!


xoxo.

Sonntag, 18. November 2012

Let's have some FUN with Urban Decay


Mich erreichte am Donnerstag ein HQHair - Päckchen und es beinhaltete natürlich ganz tolle Sachen.
Was auch sonst? ... naja.
Auf jeden Fall war neben einer anderen Sache die FUN Palette von Urban Decay.
Urban Decay kennt man ja vor allem wegen der Primer Potion und den Naked Paletten, aber wem erzähl ich das? Ihr kennt das wahrschein eh alle. ;P
Neben der FUN Palette gibt es noch die Feminine und die Dangerous Paletten, die von der Aufmachung vom Prinzip her genauso sind (außer die Lidschatten und die Farben des Innen- und Außenlebens halt.).
Natürlich gibt es jetzt auf HQHair fette Prozente auf die Paletten und noch andere Marken, die ich natürlich auch nicht nutzen konnte, aber gut.
Ich habe für die Palette 33,55 Euro bezahlt.

So, das alles bringt jetzt ja nichts, wenn es dazu keine Fotos geben würde.
Ja, die gibt es und die folgen auch jetzt:


*Tadaaaaah*

Das Design von außen. Ihr glaubt nicht, wie krass das funkelt und glitzert! *_*



Maui Wowie ist ein glitzeriges. leicht schmutziges Gold.
Deep End ist ein tolles Türkis mit subtilem Schimmer.
Sellout sieht im Pfännchen unscheinbarer aus, als "er" es eigentlich ist. Geswatched ist es nämlich ein helles, schimmeriges Rosa.

Hier tut es mir Leid, dass das Foto so unscharf ist, aber da sind die Farben genau eingefangen.

Fishnet ist ein echt geiles Lila mit blauem Schimmer und einer superguten Pigmentierung. Gut pigmentiert sind sie alle, doch hier möchte ich es besonders hervorheben.
Stray Dog kommt auf dem Handrücken viel dunkler raus als im Pfännchen. Es ist ein dunkles, schimmerndes Braun.
Freakshow ist ein recht dunkles Lila mit leichtem, rosafarbenen Schimmer.

ohne Blitz

mit Blitz


Hach, ich bin ganz verliebt. :3
Ein AMu mit allen Farben folgt natürlich noch. Das kommt die Tag irgendwann. :D

Was sagt ihr zur FUN Palette? 

xoxo!


PS: Mr. Unknowns Lieblingsfarbe aus der Palette ist übrigens "Fishnet". :D

Donnerstag, 8. November 2012

Passion: Neutrale Lidschatten

... denn im Büro sollte man nicht wie ein Kanarienvogel erscheinen.

Ich hatte es ja schon letztens erwähnt: meine Ausbildung hat begonnen. Und da genau diese Ausbildung in einer Behörde stattfindet, finde ich es unangemessen, morgens bunt geschminkt dort aufzukreuzen ... ehrlich gesagt traue ich mich das auch nicht. ^^" #JustSaying
Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit ausschließlich (außer letztens die Sache mit dem lilaglitzernden KIKO Kajal x3) neutrale bzw. Brauntöne auf den Augen verwende und ich doch öfter zu einigen Lidschattenexemplaren greife als zu anderen.

Dies ist also ein Post für die öfter verwendeten Lidschatten meiner Sammlung, die ich auch zur Arbeit tragen kann. 


Alle Lidschatten wurden ohne Base geswatcht!

1. Weiß aus der QUO Palette: ein mattes Weiß, welches super auf den Augen hält und ich immer zum "Fixieren der Base" und zum generellen Aufhellen benutze. Habe schon Angst vor dem Tag, an dem es leer wird.

2. "520" von Artdeco: Das ist ein mattes, mittleres Graubraun, was sich sehr gut in der Lidfalte macht.

3. Illusion D'Ombre "Émerveillé" von Chanel: ein ultra"softer" Cremelidschatten in einem Peach-Hellrosa-Sandton, der auch noch fein schimmert. *O* Dieses Produkt hält aber nur, wenn ich erst die UDPP, dann MAC "Painterly", das Weiß (1) und dann das Chanel Produkt auftrage. Das kann aber auch an meinen (sehr!) öligen Lidern liegen.

4. "Satin Taupe" von MAC: ich mag es, dass der Lidschatten bei mir doch recht lilalastig rauskommt.

5. "Naked" von Urban Decay: Finde ich sehr schön! Am besten gefällt mir der Ton zum Definieren der Lidfalte und zum Verblenden.

6. "Buck" von Urban Decay: den benutze ich immer mit "Naked" zusammen. Erst Naked (5) in die Lidfalte, etwas verblenden und dann "Buck" noch mal darüber geben. 

7. "Un-Veil" von Too Faced: ein fast schwarzes Braun. Die Verarbeitung ist etwas schwierig, aber das ist sie generell bei den matten Farben meiner "Romantic Eye" Palette von Too Faced. Den Ton mag ich gerne am oberen und unteren Wimpernkranz!

8. "Smog" von Urban Decay: letztens benutzt und verliebt! Dieses kupferige Braun hat einen leichten Grünanteil und Schimmerpartikel und das macht sich sehr gut im Außenwinkel, wie ich finde.


Was sind eure liebsten Lidschatten?
Egal, welche Form oder Farbe! ;)

xoxo!

Montag, 5. November 2012

New in: Bourjois


Endlich habe ich einen Bourjois Counter in Hamburg gefunden!
War auch ein bisschen stolz auf mich. Der Budni bei meiner Arbeitsstelle führt natürlich die Marke nicht, umso froher war ich also, als ich den Stand im Budni in der Spitaler Straße entdeckt habe.
Ich habe schon vieles über Bourjois gehört (die Mehrheit wird wahrscheinlich nur den sagenumwobenen Schokobronzer kennen) und freue mich, die Produkte die nächste Zeit mal auszuprobieren. Eine neue Foundation brauchte ich sowieso. ;D

Kennt ihr die Marke?

xoxo

Samstag, 3. November 2012

Schattenhaar

Während Mr. Unknown ein zweites Mal versucht, bei der Vodafone Hotline durchzukommen, kann ich ja mal über meine "neuste Veränderung" bloggen.
Ich hatte letztens nämlich ziemliche Lust auf Ombré Hair
Gedacht, beschlossen und getan!
Also bin ich (mit meinem kleinen Schwesterchen, was gar nicht so klein ist, wie sie es eigentlich sollte!!!!) in den Rossmann gelatscht und habe mir von L'Oréal dieses "Ombre Set" mit der Spezialbürste und generell den speziellen Sachen geholt.Naja, im Endeffekt ist es einfach eine "Bleiche" (heißt das so?) mit Pflegezeugs und der bereits erwähnten Bürste für ungefähr 8 Euro.

Ich sage es schon mal vorneweg: es ist sehr natürlich geworden.
Auf der Packung steht, man soll es zwischen 25 und 40 Minuten einwirken lassen.
Ich habe die Pampe 25 Minuten einwirken lassen und bereue es im Endeffekt etwas, denn ich hätte es gerne "auffälliger" gehabt. Aber okay.



... und das sind schon die Fotos, auf denen man es einigermaßen am besten erkennen kann.
Es sieht aus, als würde das Licht auf den Spitzen brechen, wenn mich jetzt irgendwer da draußen versteht. 

Aber ich muss auch sagen, dass durch die Bleiche meine Haare extrem kaputt sind. Sehr trocken, teilweise strohig, so dass ich regelmäßig sämtliche Pflegesachen, die ich grad hier habe, in meine Haare "reinhaue", damit sie einigermaßen gesund und nicht so struppig aussehen. 

Was sagt ihr zu Ombré Hair?
Yay oder Nay?

xoxo!