Montag, 26. Mai 2014

FOTD #23: As you wish.




Hello again.

Ich habe es nach Ewigkeien tatsächlich geschafft, ein FOTD zu fotografieren.
Momentan bin ich was das anbelangt sehr unkreativ, wenn ich mich mal "aufwendig" mit Lidschatten schminke, dann ist es meistens dasselbe und das ist echt langweilig. Aber heute eben nicht, daher präsentiere ich die Produktliste.

Gesicht
Foundation: Dior Diorskin Nude BB Cream "01"
Concealer: Maybelline Fit me Concealer "15"
Augenbrauen: Catrice Lidschatten "Starlight Espresso" + Catrice Eyebrow Filler 
Kontur: Sleek Contour Kit "Light"
Rouge: Benefit "Hervana"

Augen
Base: Nars Smudge Proof Eyeshadow Base
Lidschatten: PPQ "White", Artdeco "520", Urban Decay "Virgin"
Eyeliner: Essence Liquid Liner
Mascara: L'Oreal Miss Manga Volume Mascara

Lippen
Lipliner: Catrice Lipliner "The Roof Is On Fire" (nicht mehr erhältlich)
Gloss: YSL Rouge Pur Couture Glossy Stain "11 Rouge Gouache" (Review hier)


xoxo.

Freitag, 16. Mai 2014

10 Facts about me

1. Ich bin ein ziemlich großes Liam Neeson - Fangirl. Fragt mich nicht, warum ich den so extrem toll finde, aber egal. Liam Neeson! 

2. Ich bin ein Mensch, der unglaublich gerne plant.

3. U-Bahn fahren kann ich nicht ausstehen. Leider ist es nahezu unausweichlich, wenn man in Hamburg arbeitet.

4. Dienstag ist mein persönlicher Montag. Ich hasse Dienstage. :D

5. Mein Kryptonit? Andere Leute anrufen! (Arzt, wichtige Telefonate, etc.) Ich habe echt kein Problem, wenn mich jemand anruft, nur rufe ich nie gerne bei "fremden" Menschen an.

6. Ich wünsche mir ziemlich oft, dass meine Muttersprache Englisch wäre. Englisch ist meiner Meinung nach eine viel schönere Sprache als Deutsch. (Außerdem übersetze ich manchmal alles, was ich höre, auf Englisch, was ein wenig "weird" ist.)

7. Viele wissen nicht, wie mein "richtiger Name" ausgesprochen wird und lassen es meistens. Manche fragen nach oder machen es von vorne rein falsch. Das liegt aber generell an der  Schreibweise.

8. Meine Lieblingshilfsmittel im Büro sind eindeutig der Tacker und Pultordner, die ich aber ABC Mappen nenne. :D

9. Kein Scherz: ich schaue jeden Tag um 12:08 auf die Uhr.

10. Ich lackiere mir nur sonntags die Nägel.


Sonntag, 2. Februar 2014

Monatsfavoriten - Januar 2014


Ich habe es tatsächlich geschafft, über den Monat mir zu merken, was ich am meisten benutzt und gemocht habe (und es natürlich auch noch tu)
Momentan bin ich eher minimalistisch veranlagt und generell froh, wenn ich morgens aus dem Bett komme, daher zählt auch jede Minute. :D
Im Januar habe ich mir nach fast einem Jahr des Anschmachtens die Diorskin Nude BB Creme gekauft und bin extrem froh, dass mir sie mit einem Hauttypen gefällt. Außerdem habe ich dem Real Techniques Expert Face Brush mal mehr Beachtung geschenkt und er wurde für sehr gut befunden. 
Um beim Teint zu bleiben: Benefit's "Rockateur" war auch sehr hoch im Kurs beim Schminken. Die Farbe ist dezent und doch auffällig und er lässt sich unglaublich gut aufbauen. 
Ich habe - aufgrund des chronischen Zeitmangels - das Tightlining der oberen Wasserlinie für mich entdeckt. Nur Mascara mag ich nicht so gern an mir und für einen Eyeliner habe ich morgens oft nicht die Zeit und Lust. In diesem Zuge habe ich den Long-Lasting Kajal von Astor wieder ausgegraben und ja, ich habe ihn wirklich täglich benutzt. Die Maybelline The Rocket Volume Mascara Waterproof mag ich in der Kombination mit dem Kajal sehr gerne, weil die Wimpern über den Tag nicht "runterfallen" und schön geschwungen und voll sind. 
Bei den Nägeln trage ich ungelogen seit Monaten (!!!) immer wieder dieselbe Farbe, nämlich Essie "Bahama Mama". Für mich ist das die perfekte Herbst/Winterfarbe und ich kann mir irgendwie keine andere Farbe vorstellen, die so edel aussieht. Mir graut schon fast davor, demnächst meine Frühlingsfarben rauszukramen, weil mir diese Farbe einfach ans Herz gewachsen ist. (Das ist gar nicht so krank, wie es sich gerade anhört! :D)

Das waren auch schon meine Januarfavoriten. 
Ich möchte dieses Jahr jeden Monat meine Favoriten posten und ich bin guter Dinge, dass ich das auch schaffe. 

xoxo, annie.

Dienstag, 28. Januar 2014

Mit Haut und Haaren - meine aktuellen Pflegehighlights




Am Anfang des Monats kam ich irgendwie auf die Idee, meine Pflege zu überdenken.
Einen besonderen Anlass gab es dafür gar nicht, ich war einfach unzufrieden. 

Fangen wir mit der Hautpflege an.
Ich kam irgendwie auf einen Post von Agata (*klick*) und dann las ich mir alle ihre Beiträge an einem Nachmittag durch. Wenig später kaufte ich mir die Avène Cleanance K Gel Creme in der Apotheke und bin seither begeistert! Die Creme trägt man abends nach der Reinigung auf das trockene Gesicht auf und lässt man über Nacht einwirken. Ohne Witz, ich hatte seit langem nicht mehr so schöne Haut. Sie ölt nicht mehr so extrem nach und ich kann mir jetzt sogar erlauben, eine Foundation / BB Creme zu tragen, ohne dass alles auf dem Gesicht rumrutscht. Toll!
Zudem habe ich das Mizellenwasser von Bioderma für mich entdeckt. Ich habe vorher das "Dupe" von L'Oreal benutzt und fand es so lala. Doch da ich für die Feiertage im Dezember nicht die ganze Flasche mitschleppen wollte, kaufte ich mir die 100ml Bioderma und werde mir auf jeden Fall die 500ml Flasche holen. Ich habe das Gefühl, dass die Bioderma Variante meiner Haut gut tut und das ist doch die Hauptsache.

Haarpflege finde ich momentan auch ziemlich spannend.
Seit Jahren habe ich mir meine Haare jeden Tag gewaschen. Jeeeden Tag. Ich war damit auf einmal dermaßen unzufrieden, dass ich von heute auf morgen beschloss, den Rhythmus zu verändern. Momentan versuche ich, sie an einen 2 Tage Rhythmus zu gewöhnen: also ein Tag waschen, ein Tag aussetzen. Ich hätte sie gerne irgendwann in einer 3 Tage Rountine (1 Waschtag, zwei aussetzen), aber vorerst gewöhn ich sie vollkommen an 2 Tage.
Außerdem versuche ich, so wenig Silikone wie möglich zu benutzen, weswegen ich sehr auf Naturkosmetik abgehe. Das "I love juicy" Shampoo von Lush ist mir sehr hilfreich, aber ich habe auch noch andere Shampoos, z.B. von The Body Shop, was aber bald alle ist und erstmal nicht nachgekauft wird. Mal schauen. Als Pflege benutze ich schon seit langem natives Kokosöl (nicht auf dem Foto, stand noch im Bad.) 1x wöchentlich und die "R&B" Haarmaske, ebenfalls von Lush, die ich irgendwann mal von Lena ausgeliehen bekommen habe. Meine Haare fühlen sich insgesamt besser und gesünder an und sie sehen nicht mehr so frizzballmäßig aus wie vorher. 
Den allseits hochgelobten Tangle Teezer habe ich mir schon vor ein paar Monaten zugelegt, jedoch nicht wirklich beachtet, da mir meine Bürste einfach lieber war. Ja genau, war. Der Tangle Teezer ist einfach perfekt, um nasse Haare durchzukämmen. Kein Ziepen, kein Haare rausreißen, kein Fluchen meinerseits. Top.

Natürlich ist das jetzt nicht meine komplette Pflege, es sind einfach ein paar Dinge, die mir die Pflegeroutine versüßen. 

xoxo, annie.